Gemeinden & Landratsämter

Kindergarten Autenried: Nach Brandübung noch eine Runde im Feuerwehrauto

Im Kindergarten Sonnenschein in Autenried übte die Freiwillige Feuerwehr Autenried, gemeinsam mit den Erzieherinnen und den Kindern, einen angenommenen Brand.
Auf große Begeisterung stieß diese Übung, die am 24.09.2016 stattfand. So waren 30 Kindergartenkinder und Erzieherinnen anwesend. Die Stadt Ichenhausen war durch Herrn Stapf (Stadtbaumeister) und die FFW Autenried mit 15 Personen vertreten.

Zuerst durften die Kinder das Feuerwehrfahrzeug LF10 genau unter die Lupe nehmen, bevor die Atemschutzausrüstung und die Fluchtwege erklärt wurden. Nach der Sirenenprobe wurden alle Kinder und Erzieherinnen über die Leiter in der Gruppe der SVE ins Freie gebracht. Ein paar mutige Kinder durften sich im Gebäude verstecken, um von den Atemschutzgeräteträgern der Feuerwehr gesucht und gefunden zu werden.

Zum Abschluss schlugen die Kinderherzen dann nochmals etwas schneller, denn alle Kinder durften noch eine Probefahrt mit dem Feuerwehrauto erleben. Zur Stärkung, nach so viel Action, gab es eine kleine Brotzeit. Es waren spannende und aufschlussreiche Stunden für alle Anwesenden, in denen natürlich auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kam.

Die Stadt Ichenhausen bedankt sich bei allen Beteiligten für’s Mitmachen und für die Spender der Brotzeit.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.