Gemeinden & LandratsämterTOP-Nachrichten

Militärhistorische Führungen: Wiley und Nelson im Wandel

Am 17. und 18. September veranstaltet das Neu-Ulmer Stadtarchivs militärhistorische Führungen. Die Teilnahme ist kostenfrei.
2016 jährt sich die Stationierung der amerikanischen Garnison in Neu-Ulm zum 40. Mal. 25 Jahre ist es zudem her, dass die Amerikaner ihren Standort in der Stadt aufgelöst und die Truppen abgezogen haben. Dieses doppelte Jubiläum nimmt das Neu-Ulmer Stadtarchiv zum Anlass, am Samstag, 17. September, und am Sonntag, 18. September, militärhistorische Führungen durch die ehemaligen Kasernengelände „Wiley“ und „Nelson“ anzubieten. Der militärhistorisch bewanderte Stadtführer Uwe-Kurt Schweigert führt durch und über die Kasernenareale und berichtet zum einen viel Interessantes über die Zeit, in der die US-Amerikaner noch einen Großteil der Stadtfläche besiedelten, zum anderen über die Konversion der Flächen nach Abzug der GI´s. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenfrei. Vorherige Anmeldungen sind nicht erforderlich. Die Führungen dauern jeweils rund zwei Stunden.

  • Führung Wiley:
    Samstag um 17 Uhr und Sonntag um 11 Uhr
    Treffpunkt: Ecke Memminger Straße/Heinz-Rühmann-Straße
  • Führung Nelson:
    Samstag um 10 Uhr und Sonntag 15 Uhr
    Treffunkt: Ecke Reuttier Straße/Finninger Straße

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.