Gemeinden & Landratsämter

Neu-Ulm: Lärmaktionsplan liegt bis 28.Februar aus

Wie viel Lärm verursacht der Verkehr im Neu-Ulmer Stadtgebiet? Diese Frage beschäftigt die Neu-Ulmer Stadtverwaltung, Politik und Bürger bereits seit Längerem.
Ein Lärmaktionsplan, der seit Mittwoch, 1. Februar, öffentlich im Rathaus ausliegt, soll die Antwort auf die Frage liefern. Erstellt wurde der Plan in den vergangenen Monaten. Hierzu wurden alle Hauptverkehrsstraßen untersucht, die in 24 Stunden von mehr als 8.200 Fahrzeugen befahren werden. Mit Blick auf die Erkenntnisse aus diesen Untersuchungen wurden Vorschläge ausgearbeitet, wo und wie der durch den Verkehr entstehende Lärm reduziert werden kann. Der Entwurf des Lärmaktionsplanes kann ab dem morgigen Mittwoch im Neu-Ulmer Rathaus (3. Stock, Zimmer 315) eingesehen werden. Bis einschließlich Dienstag, 28. Februar, können auch Anregungen zu den dargestellten Maßnahmenvorschlägen geäußert und eingebracht werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.