Deutschland & WeltPolitik

Maas verlangt Aufklärung über rechtswidrig gespeicherte BKA-Daten

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat eine sorgfältige Aufklärung darüber gefordert, inwiefern beim Bundeskriminalamt (BKA) “massenhaft rechtswidrig Daten” gespeichert wurden.
Es handele sich um “schwerwiegende Vorwürfe”, sagte Maas dem ARD-“Hauptstadtstudio”. Solche Mängel erschwerten im Übrigen die Suche nach wirklich relevanten Informationen: “Ganz klar: Unnötig gespeicherte Daten schaffen nicht mehr, sondern weniger Sicherheit”, erklärte Maas.

Das ARD-“Hauptstadtstudio” hatte zuvor gemeldet, dass möglicherweise Millionen illegaler Datensätze in den Dateien des Bundeskriminalamts gespeichert sind. (dts Nachrichtenagentur)

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.