Deutschland & WeltPolitik

Schulz kann sich Union als Juniorpartner vorstellen

Schulz kann sich die Union als Juniorpartner vorstellen, wenn CDU und CSU nach der Wahl auf ihn zukommen.
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kann sich die Union als Juniorpartner in einer Großen Koalition vorstellen. “Wenn die Union mein Juniorpartner werden will, kann ich mir das vorstellen”, sagte Schulz der Zeitschrift “Super Illu” (Nr. 35/2017).

“Dann müssen sie nach der Wahl auf mich zukommen – auf der Grundlage unseres Wahlprogramms”, sagte der SPD-Chef. Das gelte auch für alle anderen Parteien, außer der AfD, mit der er eine Koalition ausschließe. Schulz äußerte sich auch zu den aktuellen Sanktionen der EU gegen Russland.

“Die Sanktionen gegen Russland sind richtig, weil wir die völkerrechtswidrige Annexion der Krim nicht unbeantwortet lassen konnten”, sagte Schulz der Zeitschrift. Gleichzeitig müsse aber auch der Dialog mit Russland verstärkt werden, mit “dem Ziel, die Konfrontation abzumildern”. (dts Nachrichtenagentur)

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.