Regionalnachrichten

12-Jähriger verliert Kontrolle über Quad bei Motorsportveranstaltung

Weil ein 12-Jähriger Quad-Fahrer in Niederrieden, im Unterallgäu, bei einer Veranstaltung die Kontrolle über sein Gefährt verlor, wurden zwei Menschen schwer verletzt.
Bei einer Motorsportveranstaltung eines örtlichen Zweiradhändlers, verlor ein 12 Jahre alter Bub beim Verlassen des abgesteckten Parcours die Kontrolle über sein Quad.

Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz
Dabei lenkte der Junge das Quad in die Zuschauer. Ein 49 Jahre alter Unterallgäuer sowie ein 5 Jahre altes Kind aus dem Ostallgäu wurden bei der Kollision schwer verletzt und mussten mit Rettungshubschraubern in die Kliniken Ravensburg und Ulm geflogen werden. Der Unfallverursacher erlitt einen Schock.

Die Staatsanwaltschaft Memmingen ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an. Die Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Memmingen. (Symbolfoto)





Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.