Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Akku geht beim Laden in Flammen auf

Am 25.10.2020, um 08.03 Uhr,  kam es in Großsonderheim, einem Ortsteil von Harburg, zu einem kleinen Brand, der durch schnelles entdecken und Handeln ohne großen Schaden blieb.
Eine 30-jährige Frau lud den Akku eines Elektrogerätes in einem freistehenden Einfamilienhaus. Der in dem Ladegerät befindliche Ersatzakku der Stichsäge fing bei dem Ladevorgang aus bislang unbekannter Ursache zu Schmoren an. Die Frau bemerkte dies glücklicherweise und brachte Akku und Ladegerät ins Freie, wo beide Geräte schließlich komplett in Flammen aufgingen. Der Brand konnte durch die verständigte freiwillige Feuerwehr Harburg mit geringem Aufwand gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt, ein Gebäudeschaden liegt ebenfalls nicht vor. Der Sachschaden am zerstörten Brandgut beläuft sich auf etwa 120 Euro.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.