Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

200.000 Euro Sachschaden in Laichingen – Scheune geht in Flammen auf

Hoher Sachschaden entstand beim Brand einer Scheune am heutigen Samstagnachmittag, den 12.03.2022 in Laichingen.
Gegen 14.45 Uhr rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot in die Schulstraße aus. Anwohner hatten gemeldet, dass aus einer Scheune Flammen schlagen. Trotz des sofortigen Einsatzes der Feuerwehr, brannte die Scheune nieder. Das unmittelbar angebaute Wohnhaus wurde durch die Flammen ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Es ist aktuell nicht bewohnbar. Ein Pkw und andere Gegenstände, die in der Scheune standen, wurden ein Raub der Flammen. Nach ersten Schätzungen beträgt der Schaden ca. 200.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Da die Scheune zum Teil einstürzte, zog die Feuerwehr einen Sachverständigen hinzu, der die Statik prüfte. Das Polizeirevier Ehingen und die Kriminalpolizei nahmen Ermittlungen zur Brandursache auf.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.