Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

20-jähriger Autofahrer kommt nach Unfall bei Ulm ums Leben

Auf nasser Fahrbahn kam am Sonntag, den 01.11.2020, bei Ulm ein 20-Jähriger von der Straße ab, mit schlimmen Folgen.
Der Mann war kurz vor 18.30 Uhr auf der Kreisstraße 9915 von Jungingen in Richtung Böfingen unterwegs. Laut Angaben der Polizei fuhr er auf nasser Fahrbahn mit nicht angepasster Geschwindigkeit. Er kam mit seinem VW von der Straße ab und überschlug sich in einer Wiese. Der Rettungsdienst brachte den 20-Jährigen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Wenige Stunden nach dem Unfall erlag der Mann dort seinen schweren Verletzungen. Die Verkehrspolizei aus Heidenheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Der VW, an dem Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro entstand, wurde abgeschleppt. Die Strecke war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Die Polizei mahnt zum Anlegen von Gurten, denn ein Sturz aus zehn Metern ist kaum zu überleben. Er entspricht aber einem Aufprall bei einer Geschwindigkeit von nur 50 km/h. Deshalb empfiehlt die Polizei, den Gurt immer anzulegen. Weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.