Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Auffahrunfall in Böfingen fordert Verletzte

Am Donnerstagnachmittag, 19.11.2020, schob ein Autofahrer in Böfingen bei einem Verkehrsunfall zwei Autos aufeinander.
Gegen 15.30 Uhr fuhr eine Opel-Fahrerin in der Böfinger Steige zwischen Egert- und Poppenreuteweg. Die 48-Jährige bremste, da vor ihr ein Seat anhalten musste. Der hinter ihr fahrende Audi-Fahrer erkannte das zu spät. Der 35-Jährige fuhr auf den Opel und schob diesen auf den davor stehenden Seat. Der Rettungsdienst brachte die 43-jährige Fahrerin des Seat in ein Krankenhaus. Sie erlitt leichte Verletzungen. Laut Schätzung der Polizei beträgt der Sachschaden an den Fahrzeugen rund 16.000 Euro. Der Audi wurde abgeschleppt.

Hinweis der Polizei: Auffahrunfälle passieren tagtäglich auf deutschen Straßen. Ursachen sind meist ein zu geringer Sicherheitsabstand und Unaufmerksamkeit. Fehler, die sich vermeiden lassen. Die Polizei rät daher: Halten Sie immer genug Abstand zum Vordermann. Sie werden deshalb nicht später an Ihrem Ziel ankommen. Versuchen Sie, jede Ablenkung im Straßenverkehr zu vermeiden, denn jede Unaufmerksamkeit kann schwere Folgen haben.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.