Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Auto macht sich in Erbach selbstständig

Ein Volkswagen rollte am Mittwoch, 02.05.2018, quer über eine Straße in Erbach.
Eine Streife des örtlichen Polizeipostens stellte gegen 14.00 Uhr einen Volkswagen in der Straße „Großer Wert“ fest. Das Auto stand quer über der Straße an einem Metallzaun.  Der Volkswagen war verschlossen. Die Polizisten schauten in einer nahegelegenen Gaststätte nach und wurden fündig. Der Besitzer des Autos hatte sein Auto geparkt und offensichtlich vergessen die Handbremse anzuziehen und einen Gang einzulegen. Der Volkswagen machte sich selbstständig, rollte quer über die Straße und wurde vom Metallzaun gestoppt. Der 39-Jährige wurde von den Polizisten mündlich verwarnt.

Hinweis der Polizei: Wer seiner Pflicht nachkommen will, das Auto richtig zu sichern um Schäden zu verhindern, der muss zu dem Schluss kommen, die Bremse anzuziehen, wenn das Auto parkt. Neuere Autos machen das automatisch nicht ohne Grund. So lassen sich Unfälle verhindern. Und der Ärger, wenn der Versicherer für den Schaden nicht aufkommen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.