Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Blaubeuren: Bei Auffahrunfall Fahrzeuge aufeinander geschoben

Die Freiwillige Feuerwehr Blaubeuren, der Rettungsdienst und die Polizei waren am 13.08.2022 bei einem Verkehrsunfall bei Blaubeuren im Einsatz.
Am Samstagmittag, gegen 12.30 Uhr, befuhr eine 31-jährige VW-Fahrerin die Bahnhofstrasse in Blaubeuren. Verkehrsbedingt musste sie anhalten. Auch der hinter dem VW fahrende, 46-jährige LYNK-Fahrer, brachte sein Fahrzeug rechtzeitig zum Stehen. Jedoch ein 45-jähriger Opel-Fahrer bemerkte aus Unachtsamkeit die stehenden Fahrzeuge nicht und fuhr mit solcher Wucht auf den LYNK auf, so dass dieser noch auf den VW aufgeschoben wurde. Durch die Kollision wurde die 57-jährige Beifahrerin des LYNK verletzt. Sie musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Opel war danach nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.