Alb-Donau-Kreis & Ulm

In Blaubeuren und Langenau brannte es: Rund 100.000 Euro Schaden

Zu zwei Bränden rückten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst am 11.04.2017 in Blaubeuren und Langenau aus.

Wiese brannte in Blaubeuren
Gegen 13.15 Uhr löste die Feuerwehr am Dienstag in Blaubeuren einen Einsatz aus. Im Riedweg brannte eine Wiese. Rund 120 Quadratmeter Feuer löschten die Einsatzkräfte. Nun ermittelt die Polizei Blaubeuren, wie die Wiese in Brand geriet. Einen Schaden gab es ersten Ermittlungen nach nicht zu verzeichnen.

Feuer greift auf Wohnhaus über
n Langenau rückte die Feuerwehr gegen 22.30 Uhr aus. Im Heckenanger brannte ein Wohnhaus. Die Feuerwehren Langenau und Göttingen bekämpften mit einem Großaufgebot die Flammen. Das Feuer war gegen Mitternacht unter Kontrolle und gelöscht. Ersten Ermittlungen der Polizei nach brach das Feuer in einem Carport aus.

Von dort griffen die Flammen auf den Dachstuhl und Teile des Gebäudes über. Die Bewohner merkten das Feuer rechtzeitig und konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Ermittler schätzten den Schaden auf etwa 100.000 Euro. Sie ermitteln nun, weshalb das Feuer im Carport ausbrach. Die Feuerwehr geht aktuell von einem technischen Defekt aus.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.