Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Blaustein: Mehrere Autos im Gegenverkehr gestreift

Hohen Sachschaden verursachte ein Autofahrer am 19.02.2019 auf der Bundesstraße 28 bei Arnegg. Unfallverursacher leicht verletzt.
Gegen 07.45 Uhr fuhr ein 20-Jähriger auf der B28 in Richtung Blaustein. Auf Höhe Arnegg verlor der Hyundai-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. In einer Rechtskurve geriet er auf die Gegenfahrbahn. Er streifte zwei VW die ihm entgegen kamen. Die beiden 62 Jahre und 49 Jahre alten Fahrer verhinderten durch Ausweichmanöver einen frontalen Zusammenstoß. Ein weiterer entgegen kommender Lkw konnte durch starkes Abbremsen einen Zusammenstoß verhindern. Der Fahrer des Hyundai lenkte gegen. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb in der Böschung stehen. Der 20-Jährige wurde leicht verletzt. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Bei der Unfallaufnahme hatte die Polizei den Verdacht, dass der Mann unter Drogen fuhr. Ein Test bestätigte den Verdacht. Er musste eine Blutprobe abgeben. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 21.000 Euro.

Die Hälfte der schweren Verkehrsunfälle ist nach Ansicht der Polizei darauf zurückzuführen, dass Fahrer schneller vorankommen wollen: Sie missachten die Vorfahrt, fahren zu schnell, biegen falsch ab oder überholen falsch. Nur um schneller voranzukommen werden Leben und Gesundheit aufs Spiel gesetzt, wobei der Zeitgewinn minimal ist. Im Regelfall gehe es um maximal zwei Minuten. „Wir wollen dafür werben, dass sich jeder die Zeit nimmt, Rücksicht zu nehmen. Dann kommen alle sicher an“, erklärte die Polizei. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.