Alb-Donau-Kreis & Ulm

Ehingen: Arbeiter von Förderband eingeklemmt und tödlich Verletzt

In Ehingen ist am Montag ein Mann bei einem tragischen Arbeitsunfall an einem Förderband ums Leben gekommen.
Der Unfall hatte sich um kurz vor 12.00 Uhr in einem Industriebetrieb an der Biberacher Straße ereignet. Der verunglückte Mann hatte im Gefahrenbereich einer Förderanlage gearbeitet. Er wurde hierbei von einem Förderband erfasst und eingeklemmt. Der 53-Jährige erlitt tödliche Verletzungen. Notarzt, Rettungsdienst, Feuerwehr und die Notfallseelsorge waren eingesetzt. Die Kriminalpolizei untersucht den genauen Unfallhergang. Nach derzeitigem Ermittlungstand liegen keine Anhaltspunkte für eine Fremdbeteiligung oder einen technischen Defekt vor.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.