Alb-Donau-Kreis & Ulm

Ehingen: Jauchefass mit 7.000 Litern befüllt auf Abwegen

Am Montag verlor ein Anhänger mit einem Jauchefass in Ehingen ein Rad. 7000 Liter Jauche mussten umgepumpt werden.
Ein 20-Jähriger fuhr kurz vor 19 Uhr mit seinem Traktor und angehängtem Jauchefass auf der Sulmetinger Straße in Richtung Untersulmentingen. In einer Linkskurve löste sich das rechte Rad an dem Anhänger und rollte nach rechts über einen Zaun in eine Wiese. Der Anhänger beschädigte die Fahrbahn. Das Jauchefass war mit 7.000 Litern beladen und dementsprechend schwer. Die Flüssigkeit wurde durch einen Bekannten des 20-Jährigen aus dem Fass abgepumpt. Auch das Abschleppen des Anhängers organisierten die Männer selbst. Der Schaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.