Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Ein eingelegter Gang ist keine Bremse

Falsch abgestellt war ein Auto am 04.03.2018 in Ulm. Das Fahrzeug machte sich selbstständig – mit Folgen.
Der Mercedes parkte in der Biberacher Straße. Die Eigentümerin hatte den Wagen dort auf einem Parkplatz abgestellt. Ohne Vorsicht: Sie zog die Bremse nicht an, sondern legte nur den Gang ein. Das hielt den Wagen nicht lange auf. Er rollte gegen 16.30 Uhr auf die Fahrbahn. Dort rammte der Mercedes einen VW. An dem entstand Sachschaden von rund 3.000 Euro. Für diese Kosten muss die Ulmerin jetzt aufkommen.

Hinweis der Polizei: Wer seiner Pflicht nachkommen will, das Auto richtig zu sichern um Schäden zu verhindern, der muss zu dem Schluss kommen, die Bremse am geparkten Wagen anzuziehen. Neuere Autos machen das automatisch, nicht ohne Grund. So lassen sich Unfälle verhindern. Und der Ärger, wenn der Versicherer für den Schaden nicht aufkommt, kam man sich so auch ersparen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.