Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Jungingen: Pkw fing nach Verkehrsunfall plötzlich Feuer

Die Feuerwehr musste nach einem Verkehrsunfall in Jungingen am 05.02.2018 alarmiert werden, nachdem eines der Unfallfahrzeug sofort Feuer fing.
Die 51-jährige Autofahrerin wollte in Jungingen von der Albstraße in den Franzenhauser Weg abbiegen. Weil dort aber ein Fiat fuhr, stießen die Fahrzeuge zusammen. Der Peugeot der 51-Jährigen fing sofort Feuer. Die herbeigerufene Feuerwehr löschte die Flammen.

Die Frau trug durch den Verkehrsunfall schwere Verletzungen davon. Der Fiat-Fahrer leichte. Beide wurden von einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens auf ungefähr 18.000 Euro. Die beiden Autos wurden abgeschleppt. Die 51-jährige wird jetzt angezeigt.

Hinweis der Polizei
Die Hälfte der schweren Verkehrsunfälle ist nach Ansicht der Polizei darauf zurückzuführen, dass Fahrer schneller vorankommen wollen. Sie missachten die Vorfahrt, fahren zu schnell, biegen falsch ab oder überholen falsch. Nur um schneller voranzukommen werden Leben und Gesundheit aufs Spiel gesetzt, wobei der Zeitgewinn letztlich minimal ist. Im Regelfall gehe es um maximal zwei Minuten. „Wir wollen dafür werben, dass sich jeder die Zeit nimmt, Rücksicht zu nehmen. Dann kommen alle sicher an“, erklärte die Polizei.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.