Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Laichingen: Vogelnest fängt Feuer – 150.000 Euro Gesamtschaden

Nach einem Brand am 21.10.2018 in Suppingen ist ein Haus nun nicht mehr bewohnbar. Grund war ein Vogelnest.
Gegen 01.00 Uhr rückten die Rettungskräfte zu dem Brand im Eschenweg aus. Flammen schlugen aus dem Dach eines Hauses. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Es war an einem Vogelnest entstanden, das sich am Kamin befand. Die Flammen griffen von dort auf das Dach über. Zwei Bewohner wurden durch den Brand leicht verletzt. Krankenwägen brachten den 31-Jährigen und das 7 Monate alte Kind in eine Klinik. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 150.000 Euro.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.