Alb-Donau-Kreis & UlmNews Autobahn A7Regionalnachrichten

Langenau/A7: Tesla prallt gegen Skoda – Sachschaden

Nicht mehr bremsen konnte ein der Fahrer eines Pkw Tesla am Mittwoch, dem 22.06.2022 auf der Autobahn 7, bei Langenau.

Der 39-Jährige fuhr mit seinem Tesla gegen 08.15 Uhr in Richtung Würzburg. Auf Höhe Setzingen stockte der Verkehr. Das bemerkte der Tesla Fahrer zu spät und krachte einem Skoda in das Heck. Durch den Aufprall verletzte sich der 39-Jährige schwer. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Der 31-jährige Fahrer des Skoda blieb unverletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 30.000 Euro.

Die Polizei weist darauf hin, dass Ablenkung und Unachtsamkeit häufig die Ursache schwerer Unfälle ist. Vermeiden Sie deshalb jede Art von Ablenkung. Und halten Sie Abstand. Wer ausreichend Abstand hält, hat gute Chancen, auch bei unvorhersehbaren Ereignissen noch rechtzeitig anhalten zu können und einen Unfall zu vermeiden. Außerhalb von Ortschaften empfiehlt sich ein Abstand, der der Hälfte der Tachoanzeige in Metern entspricht (halber Tachoabstand). Bei einem Tempo von 100 km/h sind das 50 Meter Abstand. Sie können sich gut an den Leitpfosten orientieren. Außerorts sind diese etwa alle 50 Meter aufgestellt. Weitere Informationen finden Sie unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.