Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Nach Autorennen in Ulm Führerscheine beschlagnahmt

Nach einem Autorennen Anfang März in Ulm konnte die Polizei nun die Fahrer ermitteln. Diese dürfen nun mit entsprechenden Konsequenzen rechnen.
Am Freitag, 09.03.2018, kurz nach 21.00 Uhr hatten sich drei Autos offenbar ein Rennen geliefert. (Wir berichteten). Sie rasten laut Zeugen durch die Frauenstraße. Andere Fahrer mussten stark bremsen, um Unfälle zu vermeiden, schilderten die Zeugen weiter. Die Zeugen gaben der Polizei auch konkrete Hinweise auf die beteiligten Fahrzeuge. Die Spurensicherung an den von der Polizei beschlagnahmten Fahrzeugen, einem schwarzen Mercedes und einem silberfarbenem BMW ergab, dass die festgestellten Schäden an den Autos durch eine Berührung der beiden Autos zustande gekommen sind. Zudem erhärteten die intensiven Ermittlungen der Polizei inzwischen den Tatverdacht gegen zwei junge Männer. Die 18 und 19 Jahre alten Männer dürften die Autos zum Tatzeitpunkt gelenkt haben.

Führerscheine beschlagnahmt
Das Gericht ordnete die Beschlagnahme der Führerscheine der beiden Männer an. Ob dem dritten Auto, einem Audi, eine Beteiligung an dem Rennen nachgewiesen werden kann, bedarf noch weiterer Ermittlungen der Polizei in Laupheim, Telefon 07392/96300.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.