Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Nach Unfall geflüchteter Fahrer mit Polizeihubschrauber aufgespürt

Am Donnerstag, 23.09.2020, nahm die Polizei einen 31-Jährigen bei Allmendingen vorläufig fest, der nach einem Unfall zu Fuß die Flucht ergriff.
Am Mittwoch, gegen 23.00 Uhr, fuhr der 31-Jährige von Altheim in Richtung Allmendingen. Kurz vor Allmendingen verlor der Mann die Kontrolle über seinen Mercedes. Er überfuhr rechts neben der Fahrbahn einen Leitpfosten. Danach kam das Auto auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer stieg aus und flüchtete sofort in ein nahe liegendes Maisfeld.

Mehrere Polizeistreifen suchten in dem Feld nach dem 31-Jährigen. Da dies nicht zum Erfolg führte, kam ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Der entdeckte den Mann und wurde gegen 01.30 Uhr vorläufig festgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von deutlich über dem Erlaubten. Ein Arzt nahm ihm Blut ab. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 5.000 Euro.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.