Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Schelklingen: Trotz Notbremsung – Zug kollidiert mit Pkw

Etwa 10.500 Euro Schaden entstanden, als ein Zug am 31.07.2021 an einem unbeschrankten Bahnübergang bei Schelklingen einen Pkw rammte.
Ein 33 Jahre alter Autofahrer wollte am Samstag, gegen 11.25 Uhr, in Hütten einen unbeschrankten Bahnübergang überqueren. Als er bemerkte, dass sich aus Richtung Münsingen ein Triebwagen näherte, versuchte er rückwärts zu fahren, um den Gleiskörper frei zu machen. Der 56-jährige Lokführer leitete eine Notbremsung ein, als er den Pkw auf dem Bahnübergang entdeckte. Trotzdem kollidierte der Triebwagen – dann aber mit geringer Geschwindigkeit – mit dem Auto. Dabei entstand ein Schaden von insgesamt etwa 10.500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.