Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Ulm: 19-Jähriger beim Rauschgiftkauf festgenommen

Haftbefehl erging jetzt gegen einen 19-jährigen Ulmer, der Rauschgift verkauft haben soll.
Die Kriminalpolizei hatte bei ihren Ermittlungen erfahren, dass ein Ulmer mit Rauschgift handeln soll. Als die Polizei deshalb am 29.08.2018 zum Haus des 19-Jährigen in der Weststadt kam, sahen die Beamten davor ein Auto, in dem zwei Männer saßen. Dazwischen lag ein Päckchen mit Rauschgift. Die Polizisten nahmen die beiden Männer, 20 und 16 Jahre alt, fest. Im Auto fanden die Ermittler ein Einhandmesser und einen Schlagring, mehrere hundert Euro und insgesamt rund 18 Gramm Marihuana.

Noch während der Kontrolle der beiden Männer kam der 19-Jährige dazu, gegen den sich die Ermittlungen eigentlich richteten. Auch ihn überprüften die Beamten sofort. In einer Tasche hatte der junge Mann 32 Gramm Marihuana dabei, daneben einen Schlagstock und wenige hundert Euro mutmaßliches Dealergeld. In seiner Wohnung fanden die Beamten 164 Ecstasy-Tabletten, weitere 30 Gramm Marihuana, wenige Gramm Kokain, 40 Gramm eine ecstasyähnlichen Rauschgifts, ebenso einen Schlagring, ein Einhandmesser und eine Schreckschusspistole. Es ergaben sich Hinweise, die den vermuteten Verkauf von Rauschgift an Abnehmer zu bestätigen scheinen.

Wegen des dringenden Verdachts des Handels mit Rauschgift erließ der zuständige Richter am Amtsgericht auf Antrag der Ulmer Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den 19-Jährigen. Er sitzt seither in Untersuchungshaft.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.