Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Ulm: 23-Jähriger geht auf Polizeibeamten los

Ein 23-Jähriger griff in der Samstagnacht in Ulm plötzlich einen Polizeibeamten an.
Am Sonntagmorgen, gegen 04.30 Uhr, waren mehrere Beamte des Polizeireviers Ulm-Mitte vor einer Diskothek in der Ulmer Fußgängerzone im Einsatz. Zwischen mehreren Besuchern der Disko war es zu körperlichen Auseinandersetzungen gekommen. Ein Polizist trennte dabei eine Frau und einen Mann, bei denen sich eine weitere Auseinandersetzung anbahnte. Der 23-jährige Freund der Frau sah dies und drehte durch. Er sprang aus einiger Entfernung auf den Polizisten zu. Er rammte ihn aus vollem Lauf gegen eine Schaufensterscheibe und riss ihn zu Boden. Dort wurde er durch hinzukommende Polizisten überwältigt. Zeitgleich mussten umstehende Personen unter Androhung von Zwang daran gehindert werden, einzugreifen. Der Angreifer gab später an, er habe seiner Freundin helfen wollen. Dass diese bereits durch den von ihm angegriffenen Beamten geschützt worden war, hatte er offensichtlich übersehen. Der Beamte wurde leicht verletzt. Der 23-Jährige muss sich nun wegen Körperverletzung und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.