Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Ulm: 42-Jähriger prallt betrunken gegen geparkten Pkw – zu Fuß geflüchtet

Am Donnerstag, den 16.01.2020, kam es in Wiblingen zu einem Streifunfall, den ein 42-jähriger Ford-Fahrer verursachte. Dieser flüchtete zu Fuß.
Der 42-Jährige fuhr gegen 20.15 Uhr in der Donautalstraße in Richtung Pranger. Im Bereich des Hinterer Gartenweg streifte er einen geparkten Ford. Der Fahrer des Mercedes hielt an. Ein Zeuge forderte den Unfallverursacher auf, das Eintreffen der Polizei abzuwarten. Doch kurz vor dem Eintreffen der Polizei verschwand der Mann in ein Gebäude neben der Unfallörtlichkeit. Mit Hilfe des Zeugen fanden die Beamten den 42-Jährigen. Er roch nach Alkohol. Ein Test bestätigte, dass er deutlich über dem Erlaubten Alkohol getrunken hatte. Ein Arzt nahm dem Mann Blut ab. Seinen Führerschein stellten die Polizisten sicher. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 2.000 Euro. Die Autos blieben fahrbereit. Verletzte gab es nicht.

Hinweis der Polizei: Alkohol hat einen erheblichen Einfluss auf die Fahrtüchtigkeit von Verkehrsteilnehmern. Gerade deshalb ist bei schweren Verkehrsunfällen häufig Alkohol im Spiel. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.