Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Ulm: Auffahrunfall am Blaubeurer Tor Ring mit Verletzten

Am Montag, den 21.06.2022, erlitten bei einem Auffahrunfall in Ulm drei Personen leichte Verletzungen.
Gegen 14.30 Uhr fuhr ein 35-Jähriger in seinem Toyota die Abfahrtsrampe von der B10 kommend in Richtung Blaubeurer Tor Ring. Er fuhr zunächst auf der linken Fahrspur und wechselte dann auf die rechte Spur. Dort sah er zu spät einen verkehrsbedingt an der Einmündung zum Blaubeurer Tor Ring wartenden Mercedes. Er konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf ihn auf. Der Mercedes wurde durch den Aufprall auf einen vor ihm ebenfalls wartenden Skoda geschoben. Im Mercedes erlitten durch den Unfall zwei Frauen im Alter von 39 und 30 Jahren und ein Mädchen im Alter von 12 Jahren leichte Verletzungen. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit, weshalb ein Abschlepper in ihn von der Unfallstelle entfernte. Die Polizei nahm den Unfall auf und klärt nun die genaue Unfallursache. Sie schätzt den Schaden an den drei Fahrzeugen auf insgesamt 6500,- Euro.

Hinweis:
Täglich geschehen Auffahrunfälle auf deutschen Straßen. Ursachen hierfür sind meist ein zu geringer Sicherheitsabstand und Unaufmerksamkeit. Beides sind Fehler, die sich vermeiden lassen. Die Polizei rät daher: Halten Sie immer ausreichend Abstand zum Vordermann. Versuchen Sie, jede Ablenkung beim Fahren zu vermeiden, denn jede Unaufmerksamkeit kann zu einem Unfall führen. Weitere Hinweise erhalten sie unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.