Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Ulm: Autofahrer kracht in Wiblingen Pkw-Fahrer ins Heck

In Wiblingen entstand am gestrigen Dienstag, den 28.04.2020, hoher Sachschaden bei einem Verkehrsunfall und drei verletzte Personen.
Gegen 10.45 Uhr fuhr ein 55-Jähriger die Umgehungsstraße von der Unterkirchberger Straße in Richtung Wiblinger Ring. An einer roten Ampel musste er mit seinem Toyota halten. Als er los fuhr krachte ihm ein VW nahezu ungebremst in das Fahrzeugheck. Dessen 76-jähriger Fahrer hatte den Toyota wohl übersehen. Bei dem Unfall erlitten beide Autofahrer und die 77-jährige Beifahrerin im VW leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten die Insassen des VW in Krankenhäuser. Den Schaden an den nicht mehr fahrbereiten Autos schätzt die Polizei auf etwa 30.000 Euro.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln mahnt die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht. Fahrer und Fußgänger müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen jeglicher Art vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen haben.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.