Alb-Donau-Kreis & UlmTOP-Nachrichten

Ulm: Explosion löst groß angelegten Polizeieinsatz aus – Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen einer Explosion in der Ulmer Innenstadt in den Morgenstunden.
Ein lauter Knall war am Freitagmorgen 12.06.2015, gegen 4.20 Uhr, in der Ulmer Innenstadt zu vernehmen. Eine Polizeistreife stellte kurz darauf fest, dass sich am Kornhausplatz eine Explosion ereignet hatte. Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab und leitete umfangreiche Maßnahmen ein. Durch die Explosion waren zwei Fensterscheiben von Gebäuden und zwei parkende Autos beschädigt worden. Im Außenbereich einer Gaststätte ein Sprengkörper zur Detonation gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro, Menschen kamen nicht zu Schaden.

Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermitteln intensiv. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde der Sprengkörper kurze Zeit vor der Detonation an einem Regenwasserfallrohr in Bodennähe angebracht. Die Ermittlungen gehen in alle Richtungen, ob ein Zusammenhang zu Vorfällen im Umfeld von Rocker-Gruppierungen besteht, wird umfassend untersucht. Parallel zu den Ermittlungen zeigt die Polizei in diesem Bereich erhöhte Präsenz. Durch das Zusammenziehen von starken Einsatzkräften wird die Polizei möglichen Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Gruppierungen begegnen und einschlägige Objekte im Blick haben.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.