Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Ulm: Kind spielt am Herd – Familie bei Brand leicht verletzt

In Gögglingen musste die Feuerwehr am heutigen 30.04.2020, kurz vor 13.00 Uhr, den Brand in der Küche löschen. Dort brannten ein Herd, der Abzug und etwas vom Inventar.
Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr griff der Brand nicht weiter um sich. Die Bewohner aber, eine vierköpfige Familie, erlitten leichte Rauchvergiftungen. Sie wurden noch am Haus ärztlich behandelt. Den Sachschaden in der Küche schätzt die Polizei auf rund 5.000 Euro.

Bei ihren Ermittlungen zur Brandursache erfuhr die Polizei, dass offenbar ein Dreijähriger zuvor am Herd gespielt hatte. Er hatte dabei das Kochfeld angeschaltet, so die Erkenntnisse der Polizei. Das Feld wurde so heiß, dass Gegenstände, die auf dem Abzug standen, in Brand gerieten. Die Flammen griffen dann um sich. Der Dreijährige war es auch, der den Brand entdeckte und den Vater verständigte. Der brachte sofort seine Familie in Sicherheit.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.