Alb-Donau-Kreis & UlmTOP-Nachrichten

Ulm: Krankentransport kommt zu weit nach rechts – Zwei Verletzte

Ein Krankentransport prallte am 25.04.2015 in Ulm gegen die Leitplanke, zwei Verletzte.
Am Samstag gegen 17.20 Uhr ereignete sich in der Stuttgarter Straße ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Als der 19-jähriger Lenker eines Krankentransportfahrzeugs stadtauswärts fuhr, kam er infolge Unachtsamkeit zu weit nach rechts auf den Standstreifen und prallte gegen eine Leitplanke, die dort einen Funkmasten absichert. Bei dem Unfall wurde der Fahrer sowie seine im Patientenbereich befindliche gleichaltrige Kollegin leicht verletzt. Der 84-jährige Patient kam mit dem Schrecken davon. An dem Rettungsfahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 10.000 EUR.


Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.