Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Ulm: Mann in psychischer Ausnahmesituation randaliert

Ein renitenter 24-Jähriger löste am Mittwochmorgen, den 04.09.2019, in Ulm einen größeren Polizeieinsatz aus.
Ein 24-Jähriger befand sich in einer psychischen Ausnahmesituation. Da gegen den Mann auch mehrere Haftbefehle vorlagen, wurde er mit einem Streifenwagen in ein Krankenhaus transportiert. Kurz vor 06.00 Uhr, im Bereich des Ehinger Tor, wurde der Mann zusehends aggressiver und begann im Streifenwagen zu randalieren. Nur mit Unterstützung mehrerer Polizeikräfte konnte er unter Kontrolle gebracht werden. Nachdem er fixiert war, konnte er einer sicheren ärztlichen Versorgung zugeführt werden. Weitere Polizeistreifen waren eingesetzt, um die Sicherheit für den Verkehr zu gewährleisten.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.