Alb-Donau-Kreis & UlmTOP-Nachrichten

Ulm: Mann wollte 19-Jährigen nach Streit die die Tiefe werfen

Nach einer Demonstration in Ulm gerieten am 05.11.2016 Teilnehmer der Veranstaltung aneinander. Streit eskalierte.
Nach dem Ende der Demonstration kam es zunächst im Bereich der Schillerstraße zu einem Streitgespräch zwischen mehreren Teilnehmern und einem 19-Jährigen, der ebenfalls an der Veranstaltung teilgenommen hatte. Der Streit hatte einen politischen Hintergrund.

Als der 19-Jährige gegen 15.30 Uhr im Bereich des Universumcenters erneut auf die anderen Personen traf, drohte der Streit zu eskalieren. Trotz der Anwesenheit mehrerer Polizeibeamter, ging ein 50-Jähriger auf den 19-Jährigen los. Der 50-Jährige hob den 19-Jährigen über seine Schulter und drohte ihm, ihn über ein Geländer auf einen rund fünf Meter tieferliegenden Parkplatz zu werfen. Die Polizeibeamten befreiten den 19-Jährigen aus dem Griff. Gegen den 50-Jährigen laufen jetzt strafrechtliche Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.