Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Ulm: Motorradhasser wirft geparktes Bike um – Zeugen gesucht

Aus purer Zerstörungswut hat ein Unbekannter am Samstagvormittag am Eselsberg ein geparktes Motorrad umgeworfen.
Gegen 08.10 Uhr beobachtete ein Zeuge am Ulmer Eselsberg den Vorfall. In der Albert-Einstein-Allee warf der unbekannte Mann das geparkte Motorrad der Marke Yamaha um. Als der Zeuge den Mann darauf ansprach, bekam er zu hören, dass ihn Motorräder stören würden und er machen könne, was er wolle. Der Zeuge verständigte die Polizei. In der Zwischenzeit stieg der Täter jedoch in den Bus der Linie 3 ein. Als die Beamten des Polizeireviers Ulm-West eintrafen, war der Bus bereits weitergefahren. Die Polizisten hielten den Bus auf seiner Fahrtstrecke an. Der Busfahrer konnte sich an den Mann erinnern. Der war bereits im Bereich Traminerweg ausgestiegen. An der Yamaha entstand deutlicher Sachschaden. Die genaue Höhe konnte bislang noch nicht festgelegt werden. Das Polizeirevier Ulm-West nahm die Ermittlungen auf. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0731/188-3812 zu melden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.