Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Ulm: Pkw kollidiert beim Wenden mit Straßenbahn

Sachschaden entstand am gestrigen Sonntag, den 03.01.2021, bei einem Verkehrsunfall in Ulm, der sich zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn ereignete.

Wie die Polizei mitteilt, war gegen 14.00 Uhr ein Autofahrer in der Albert-Einstein-Allee unterwegs. Der 66-Jährige wollte bei der Haltestelle „Staudingerstraße“ wenden. Dabei übersah er mit seinem VW eine von hinten herannahende Straßenbahn und stieß mit dieser zusammen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden am VW beträgt rund 10.000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden. Die Straßenbahn konnte die Fahrt fortsetzen. Der Schaden dürfte hier etwa 6.000 Euro betragen.

Tipp der Polizei: „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird“. So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. Beim Wenden sollte unbedingt an den Schulterblick gedacht werden. Dieser ist wichtig, um den „toten Winkel“ des Fahrzeugspiegels zu überprüfen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.