Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Ulm: Polizei kontrollierte am Wochenende Poser- und Tuning- Szene

Zahlreiche Fahrer und Fahrzeuge nahm die Polizei am vergangenen Wochenende in Ulm unter die Lupe.

Wie in der Vergangenheit mehrfach angekündigt hatte die Polizei auch am vergangenen Wochenende einen verstärkten Blick auf getunte Autos und deren Fahrer. Insgesamt kontrollierte die Polizei 256 Fahrzeuge und 342 Personen. Insgesamt 43 Fahrzeuglenker beanstandete die Polizei bei ihren Kontrollen. Vorrangig konnten nicht angegurtete und telefonierende Autofahrer festgestellt werden. An vier Autos hatten deren Besitzer Veränderungen vorgenommen, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten.

Die Polizei wird ihre gezielten Kontrollen fortsetzen. Sie weist darauf hin, dass Bürger auch weiterhin auffällige Autos melden können. Hinweise mit Tag, Uhrzeit, Ort, Kennzeichen, Farbe und Typ des Fahrzeugs und einer Beschreibung des auffälligen Verhaltens können an [email protected] gesandt werden. Natürlich nimmt die Polizei diese Hinweise auch telefonisch – Rufnummer 0731/1880, oder persönlich entgegen. Sie bittet aber darum, zeitlich dringende Ereignisse nicht per E-Mail, sondern telefonisch zu melden.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.