Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Ulm: Türe durch Mitbewohner eingeschlagen – Zimmerbrand bekämpft

Gerade noch rechtzeitig gelöscht werden konnte ein Feuer am Samstagvormittag, den 20.02.2021, in Ulm. Ein Ausbreiten konnte so verhindert werden.
Mehrere Mitbewohner einer Wohngemeinschaft in der Bessererstraße bemerkten gegen 10.20 Uhr eine starke Rauchentwicklung im Zimmer eines 69-jährigen Mannes. Geistesgegenwärtig schlugen sie die verschlossene Türe ein und begannen sofort das Feuer zu löschen. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnte so ein weiteres Ausbreiten verhindert werden. Der Bewohner war zu diesem Zeitpunkt nicht im Zimmer. Der Feuerwehr gelang es nach kurzer Zeit, den Brand schließlich komplett zu löschen. Der Sachschaden in dem nicht mehr bewohnbaren Zimmer wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.