Alb-Donau-Kreis & Ulm

Ulm: Unfall zwischen zwei Fahrzeugen mit einer Verletzten

Am frühen Dienstagmorgen verursachte ein 34-Jähriger bei Ulm einen Unfall, bei dem eine Autofahrerin in die Böschung schleuderte.
Gegen 03.50 Uhr war der 34-Jährige mit seinem BMW auf der B 311 von Ulm in Richtung Erbach unterwegs. Dabei kam er auf die Gegenspur. Eine 51-Jährige, die mit ihrem Audi entgegen kam, erkannte die Situation und versuchte nach rechts auszuweichen. Eine Kollision konnte sie dadurch jedoch nicht verhindern. Bei dem Zusammenstoß geriet der Audi der 51-Jährigen ins Schleudern und landete in einer Böschung. Dabei wurde die Frau leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 34-jährige Verursacher unter Alkoholeinfluss stand. Er musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Der Verursacher sieht nun einer Strafanzeige entgegen.

Hinweis der Polizei: Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.