Alb-Donau-Kreis & Ulm

Unverletzt überstand ein PKW-Fahrer einen Unfall bei Illerkirchberg

Noch Glück hatte ein Autofahrer in der vergangenen Nacht, dass er bei seinem Verkehrsunfall nicht verletzt wurde.
In der Nacht auf Samstag fuhr ein 41-Jähriger mit einem PKW VW von Illerrieden in Richtung Illerkirchberg. Nach der Einmündung Beutelreusch kam er aus unbekannter Ursache nach rechts von der L260 ab. Mit dem Auto streifte er einen Holzmasten und mehrere massive Weidepfosten. Der Sachschaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt. Der allein im Auto sitzende Fahrer blieb unverletzt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.