Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Vier Autos in Unfall in Beimerstetten verwickelt

Hoher Sachschaden entstand am Samstagvormittag, 08.01.2021, bei einem Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen in Beimerstetten.
Gegen 07.00 Uhr wollte ein 62-Jähriger am Ortsende Beimerstetten in Richtung Weidenstetten nach links zum dortigen Supermarkt abbiegen. Er bremste seinen Honda ab, was die hinter ihm fahrende 24-Jährige nicht rechtzeitig erkannte. Auf Grund der Straßenverhältnisse kam die junge Frau nicht rechtzeitig zum Halten, weshalb sie ihren Daimler links auf der Gegenfahrspur an dem Honda vorbeilenkte. Dabei streifte sie diesen. Auf der Gegenspur kam jedoch zu diesem Zeitpunkt ein 59-jähriger Opel Fahrer entgegen. Die Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Ein hinter dem Opel fahrender 23-Jähriger kam ebenfalls auf Grund der Straßenverhältnisse nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Er krachte mit seinem VW ebenfalls in den Daimler der Unfallverursacherin. Der Daimler und der Opel mussten abgeschleppt werden.

Das Polizeirevier Ulm-Mitte nahm den Unfall auf. Dafür musste die Straße komplett gesperrt werden. Feuerwehr und Rettungsdienst waren vorsorglich vor Ort. Glücklicherweise wurde jedoch niemand verletzt. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 35.000 Euro.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.