Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Westerheim: Bei Ausweichen gerutscht – Verursacher gesucht

Nach einem Verkehrsunfall am Sonntag, den 03.01.2021, gegen 16.30 Uhr bei Westerheim, sucht die Polizei den Verursacher, der mit einem dunklen Kleinwagen unterwegs war.
Eine 20-Jährige fuhr mit ihrem Skoda von Westerheim in Richtung Hohenstadt. Kurz nach dem Ortsende sei ihr ein dunkler Kleinwagen begegnet, schildert die Frau später der Polizei. Der war so weit auf ihrer Spur gefahren, dass sie ausweichen musste. Deshalb war die 20-Jährige neben die Fahrbahn gefahren. Ihr Skoda rutschte auf dem dort liegenden Schnell gegen einen Leitpfosten. Zum Glück wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei an dem stark beschädigten Skoda auf rund 3.000 Euro. Trotz dieses Schadens ist der Verursacher weitergefahren.

Hinweise gesucht
Wie die 20-Jährige berichtet, war der Verursacher mit einem dunklen, eventuell blauen Kleinwagen unterwegs. Mehr ist derzeit nicht bekannt. Wer Hinweise auf den Kleinwagen oder den Fahrer oder sonstige Hinweise geben kann, den bittet die Polizei, sich unter der Telefonnummer. 07391/5880 zu melden.

Hinweis der Polizei: „Es ist möglichst weit rechts zu fahren, nicht nur bei Gegenverkehr, beim Überholt werden, an Kuppen, in Kurven oder bei Unübersichtlichkeit“, sagt die Straßenverkehrsordnung. Denn im Straßenverkehr ändert sich die Situation manchmal blitzschnell. Nur wer sich immer vorsichtig verhält, kann auch Unfälle vermeiden und verhindern, dass Andere zu Schaden kommen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.