Landkreis GünzburgNews Autobahn A8RegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Aquaplaning auf der Autobahn 8: BMW-Fahrer schleudert in Leitplanken

Am Sonntagabend verlor der Fahrer eines BMW durch Aquaplaning die Kontrolle über sein Fahrzeug und sorgte für einen mehrere Kilometer langen Stau.
Der Fahrer eines BMW mit Kemptener Kennzeichen war mit seiner Beifahrerin und einem Kind auf der Autobahn 8 in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs. Etwa 1000 Meter vor der Anschlussstelle Burgau verlor der 34-jährige Autofahrer gegen 18.00 Uhr auf dem linken Fahrstreifen durch Aquaplaning bei nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle, prallte gegen den Mitteltrog, schleuderte über alle Fahrspuren gegen die rechte Leitplanke. Er schleuderte zurück auf die Fahrbahn wo er mit einem auf der rechten Spur fahrenden PKW VW-Golf kollidierte.

Nach Angaben der Autobahnpolizei Günzburg wurden bei dem Unfall in beiden Fahrzeugen insgesamt vier Personen verletzt. Darunter die Beifahrerin im BMW, die sich mittelschwere Verletzungen zuzog, das Kind im BMW blieb unverletzt. Der unfallbeteiligte PKW war mit zwei Personen besetzt.

Der Rettungsdienst war mit mehreren Fahrzeugen an der Unfallstelle. Die Autobahnpolizei Günzburg kümmerte sich um die Unfallaufnahme und beziffert den Gesamtsachschaden auf rund 65.000 Euro.

Der Verkehr wurde auf der linken Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet, dennoch entwickelte sich ein Stau über einige Kilometer. Die Rettungsgasse war nahezu vorbildlich vorhanden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.