Landkreis GünzburgNews Autobahn A8RegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Autobahn 8: Mehrere Unfälle an einer Stelle bei Großanhausen

Auf der Autobahn 8 war es am 14.08.2020, zwischen den Anschlussstellen Burgau und Günzburg, Höhe Großanhausen zu zwei Verkehrsunfällen gekommen. Bereits am Tag davor krachte es dort.

Während ein 35-Jähriger aus Baden-Württemberg am Freitagabend, gegen 18.57 Uhr, auf der A8 an einer abgesicherten Schadensstelle eines anderen Verkehrsunfalls vorbeifuhr, gab es einen lauten Knall. Der linke Vorderreifen seines Fahrzeugs war geplatzt, als er auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war. Daraufhin verlor er die Kontrolle über seinen SUV und schleuderte über alle Fahrspuren. Er prallte exakt an der Stelle in die Schutzplanke, an welcher knapp eine halbe Stunde zuvor, gegen 18.30 Uhr, ein anderer Pkw verunfallt war. Dabei wurde nicht nur die bereits beschädigte Schutzplanke weiter verbogen, sondern auch das Absicherungsmaterial überrollt, welches dort von Unfall am Tag davor schon stand. Alle Insassen blieben unverletzt. Der Pkw wurde an beiden Seiten und der Front beschädigt.

Im Einsatz waren neben der Autobahnpolizei Günzburg auch die Freiwillige Feuerwehr Burgau, welche die Unfallstelle absicherte und reinigte. Auch der Autobahnbetreiber Pansuevia war im Einsatz.

Slider

Unfall an gleicher Stelle am Tag davor
Bereits am Tag davor, am 13.08.2020, krachte gegen 14.00 Uhr ein 25-Jähriger in die Leitplanke an dieser Stelle. Er fuhr auf dem mittleren der drei Fahrstreifen in Richtung Stuttgart und geriet nach Aquaplaning ebenfalls ins Schleudern. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. (wir berichteten)

Etwa zur gleichen Zeit kam es auf der Gegenfahrbahn, zwischen Günzburg und Burgau, zu Unfällen:
Autobahn 8: Aquaplaning-Unfall bei Günzburg fordert 100.000 Euro Schaden

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.