Landkreis Neu-UlmNews Autobahn A7Regionalnachrichten

Autobahn 7: Bei Senden in die Schutzplanke geschleudert

Zu einem Verkehrsunfall, der etwa 14.000 Euro Sachschaden forderte, ist es in der Nacht von Sonntag auf Montag, den 07.12.2020, auf der Autobahn 7 beim Hittistetter Dreieck gekommen.
Dabei war ein 29-Jähriger mit seinem Pkw auf dem linken der beiden Fahrstreifen in Richtung Kempten gefahren. Kurz nach dem Autobahndreieck Hittistetten dürfte der Mann seine Geschwindigkeit nicht den winterlichen Straßenverhältnissen angepasst haben und geriet mit seinem Auto ins Schleudern. Die Fahrbahn war zu dieser Zeit nass und leicht schneebedeckt. Der Wagen krachte schließlich gegen die Außenschutzplanken der Autobahn. Die Front des Autos war stark beschädigt. Der 29-Jährige blieb unverletzt, sein Wagen musste abgeschleppt werden, teilt die Autobahnpolizei Günzburg mit.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.