News Autobahn A7Regionalnachrichten

Autobahn 7: Verkehrsunfall bei Überholmanöver bei Neu-Ulm

Geschätzte 17.000 Euro Sachschaden waren am Montagnachmittag, den 22.02.2021, bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 bei Finningen entstanden.
Ein 60-Jähriger war mit seinem Wagen zwischen dem Autobahndreieck Hittistetten und der Anschlussstelle Nersingen in Richtung Würzburg gefahren und wollte einen vorausfahrenden Sattelzug überholen. Beim Fahrstreifenwechsel nach links übersah er einen Wagen, welcher mit höherer Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war. Die Fahrerin dieses Autos konnte nicht mehr ausreichend abbremsen. Die 24-Jährige versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Die beiden Wagen schleuderten zunächst gegen die linken Schutzplanken, dann nach rechts gegen die Außenplanken. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.