Landkreis HeidenheimNews Autobahn A7RegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Neresheim/A7: Lkw-Reifen beim Überholen geplatzt

Am Dienstagmorgen, 19.01.2019, krachte ein Lkw auf der Autobahn 7 bei Neresheim in die Leitplanke. Rund 50.000 Euro Gesamtschaden.
Der Sattelzug war gegen 07.00 Uhr in Richtung Kempten unterwegs. Der 48-jährige Fahrer war auf der linken Spur, um einen Laster zu überholen. Aus unbekannter Ursache platzte plötzlich ein Vorderreifen. Danach prallte der DAF in die Mittelleitplanke. Durch die Wucht des Aufpralls flogen Teile auf die Gegenspur. Da war ein Ford unterwegs und wurde beschädigt. Der 37-jährige Fahrer blieb unverletzt, ebenso der Lasterfahrer. Der Sattelzug verkeilte sich in der Leitplanke.

Wegen auslaufender Betriebsstoffe kam ein Vertreter des Umweltamtes an die Unfallstelle. In der Folge wurde eine Firma beauftragt, die Erde abzutragen. Ein Abschlepper barg den Sattelzug.

Die Bergungs- und Säuberungsarbeiten mit Unterstützung der Autobahnmeisterei dauerten etwa bis 12.00 Uhr. Das Erneuern der Leitplanke dauert noch an. Solange sind die linken Spuren in beiden Richtungen blockiert. Der Verkehr staute sich in Fahrtrichtung Ellwangen teilweise bis zu zehn Kilometer. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie schätzt die Sachschäden auf knapp 50.000 Euro.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.