Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Donauwörth / Rain: Geschwindigkeitsmessungen auf der B25 und B16

„Höhere Geschwindigkeiten bei geringerem Verkehrsaufkommen“, so die Bilanz der Geschwindigkeitsmessungen der Verkehrspolizeiinspektion Donauwörth am Jahresende 2020.

Am 23.12.2020 wurde auf der Bundesstraße 25 bei Donauwörth von 11.00 bis 17.00 Uhr die Geschwindigkeit in Fahrtrichtung Nördlingen gemessen. Bei einem Durchlauf von 2105 Fahrzeugen und einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 Km/h wurden 103 Fahrzeuge beanstandet, die Einzelauswertung ergab 79 Verwarnungen, 24 Anzeigen, 2 Fahrverbote und eine maximale Fahrgeschwindigkeit von 159 Km/h.

Am 28.12.20 wurde auf der Bundesstraße 16 auf Höhe der Landkreisgrenze zu Neuburg/Schrobenhausen von 11.00 bis 17.00 Uhr die Geschwindigkeit in beiden Fahrrichtungen gemessen. Bei einem Durchlauf von 1539 Fahrzeugen und einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 Km/h wurden 56 Fahrzeuge beanstandet, die Einzelauswertung ergab 42 Verwarnungen und 14 Anzeigen, 2 Fahrverbote und eine maximale Fahrgeschwindigkeit von 174 Km/h. Bei dieser Geschwindigkeit wird grundsätzlich vorsätzliches Handeln unterstellt, was zu einer Verdoppelung des Regelbußgeldsatzes führt und im vorliegenden Fall einen Ahndungssatz von 1.200 Euro und ein 3-monatiges Fahrverbot bedeutet.

Am 29.12.2020 wurde dann an gleicher Stelle und im gleichen Stundenzeitraum erneut die Geschwindigkeit auf diesem Abschnitt der Bundesstraße 16 gemessen: Bei einem Durchlauf von 1542 Fahrzeugen wurden erneut 32 Fahrzeuge beanstandet, die Einzelauswertung ergab 19 Verwarnungen, 13 Anzeigen, 3 Fahrverbote und eine maximale Fahrgeschwindigkeit von 164 Km/h.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.