Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Falscher Polizist rief bei Seniorin in Dietenheim an

Mittwoch, den 16.03.2022 reagierte eine Seniorin aus Dietenheim richtig, als diese einen Anruf erhielt.
Um 13.45 Uhr rief der Unbekannte bei einer 78-Jährigen in einem Dietenheimer Teilort an. Der Täter log, dass er Polizist aus Ulm sei und dass ihre Schwester einen schweren Unfall mit einem Auto gehabt hätte. Diese Lüge glaubte die Angerufene nicht. Auch als das Gespräch auf die Tochter der Frau kam, reagierte sie richtig: Sie legte auf. Der Unbekannte sprach am Telefon Deutsch ohne Akzent. Die Seniorin schätzte sein Alter auf etwa 40 bis 50 Jahre. Die Polizei Dietenheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

ACHTUNG: Die Polizei wird sie am Telefon niemals um Geld bitten!

Tipps der Polizei: Häufig treiben Betrüger als falsche Polizisten ihr trügerisches Spiel mit älteren Menschen. Oder sie versuchen Notlagen vorzutäuschen. Sie bringen sie um ihre Ersparnisse und Wertgegenstände. Die Betrüger täuschen oft vor, über den Notruf „110“ anzurufen. Die Internettelefonie ermöglicht den Betrügern im Display jede beliebige Rufnummer anzeigen zu lassen. Damit täuschen sie eine falsche Identität vor.

Um sich vor Betrugsmaschen zu schützen, rät die Polizei:

  • Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen.
  • Legen Sie den Hörer auf. So werden Sie Betrüger los.
  • Werden Sie misstrauisch bei Forderungen nach Geld oder persönlichen Daten.
  • Wählen Sie selbst die 110 und teilen Sie den Sachverhalt mit.
  • Benutzen Sie nicht die Rückruftaste.
  • Sprechen Sie am Telefon nicht über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.
  • Die Betrüger suchen in Telefonverzeichnissen vor allem nach Vornamen, die auf ältere Personen hindeuten. Stellen Sie sicher, dass im Telefonbuch nur ihr Nachname und höchstens der erste Buchstabe des Vornamens steht.
  • Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie vertrauen.
  • Geben Sie bitte diese Tipps in Ihrem Familien- und Freundeskreis weiter.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.