Gemeinden & LandratsämterLandkreis GünzburgLandkreis Neu-UlmLandkreis und Stadt AugsburgNews ÜberregionalRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Geplante Bahnstrecke „Ulm-Augsburg“: Koordinator für Interessen der Landkreise berufen

Mit dem geplanten Aus- bzw. Neubau der Bahnstrecke zwischen Ulm und Augsburg kommen auch Fragen und Wünsche der umliegenden Gemeinden und Landkreise auf. Um diese zu bündeln wurde Eberhard Rotter als Koordinator berufen.
Rotter soll die Interessen von Stadt und Landkreis Augsburg, des Landkreises Günzburg sowie Landkreis und Stadt Neu-Ulm erfragen und koordinieren. Die Region zwischen Ulm und Augsburg wird so künftig mit gemeinsamer Stimme gegenüber dem Bund, dem Freistaat und der Bahn sprechen.

Eberhard Rotter ist dafür bestens geeignet: Er ist Rechtsanwalt von Beruf, von 1990 bis 2018 war er Mitglied des Bayerischen Landtages. In dieser Zeit war er auch zwei Jahrzehnte lang als verkehrspolitischer Sprecher tätig. Im Parlament hat er sich auch insbesondere um bahnpolitische Themen gekümmert.

Mit der Aufnahme in den Bundesverkehrswegeplan 2030 wird der Aus- bzw. Neubau der Strecke „Ulm-Augsburg“ konkret. Gegenstand der Überlegungen ist nun, wo die Strecke entlangführen soll. Derzeit werden vier mögliche Trassierungsräume näher untersucht. Die Vor- und Nachteile werden parallel in den anliegenden Gemeinden und Landkreisen erörtert, gebündelt und anschließend mit Bahn und Bund besprochen.

Am kommenden Mittwoch (03.03.2021) wird Rotter mit betroffenen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern des Landkreises Günzburg sprechen und ihre Vorstellungen zum Verlauf der Trasse erfragen. In der vergangenen Woche hat Rotter sich bereits mit Vertretern des Landkreises Augsburg über deren Vorstellungen ausgetauscht.

Die Bahn wird Mitte März zum Treffen der Trassen-Anrainer laden und ihre Informations- und Öffentlichkeitsarbeit zur geplanten Strecke „Ulm-Augsburg“ fortsetzen. Bis dahin dürften erste konkrete Wünsche aus den Landkreisen Augsburg, Günzburg, Neu-Ulm und der Stadt Augsburg vorliegen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.