Regionalnachrichten

Günzburg: 55-Jähriger zeigt Sexerpressung an

Am 22.02.2021 erstattete ein 55-jähriger Mann Anzeige bei der Polizeiinspektion Günzburg, da er von einem Unbekannten erpresst wird.
Der Geschädigte sollte an den Unbekannten 0,015 Bitcoin (aktueller Wert am 23.02.2021 – 601,72 Euro) überweisen, andernfalls der Unbekannte mit der Veröffentlichung von Videos des Geschädigten droht, die den Mann angeblich bei sexuellen Handlungen zeigen.

Derartige E-Mails sind seit längerer Zeit immer wieder ein Thema. Gehen sie nicht auf die Forderungen ein und löschen sie diese. Die unbekannten Täter geben in solchen Nachrichten auch vor, sie beim Besuch einschlägiger Sex-Seiten heimlich mit der Handykamera gefilmt zu haben.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.